• Referenzen

    Rudolf Hofmann

    von der ARGE Kompost & Biogas in Enns 

    In der Kompostierung sind die Ansprüche an Ladegeräte hoch. Enorme Tonnagen, die täglich bewältigt werden. Hohe Stundenleistungen verlangen den Geräten alles ab.
    Angeregt durch das vielfältige Rosensteiner Adapterprogramm zum Anbau der Dreipunkt-Laster an unterschiedliche Grundfahrzeuge, kam Rudolf Hofmann von der ARGE Kompost & Biogas in Enns auf eine geniale Idee. Er passte selbst den Rosensteiner Dreipunkt-Rahmen an seinen Teleskoplader an. Dann schickte er ihn zurück zu Rosensteiner, wo er pulverbeschichtet und auf einem neuen SUMO fertig montiert wurde.

    Nun ist statt der Standardschaufel fast nur mehr der Dreipunkt-Laster im Einsatz. Weil der Dreipunkt-Laster zum Auskippen nicht nach unten kippt, sondern die Schaufel über den Drehpunkt angehoben wird, gewinnt er soviel Hubhöhe, dass der Teleskoparm meist gar nicht mehr ausgefahren werden muss. Zudem reagiert der Dreipunkt-Laster beim Auskippen und im Einzug wesentlich rascher. So spart Hofmann viel Zeit und Verschleiß und kann mit seinem Teleskoplader wirklich „weit hinaus“.
    Besonders schätzt Herr Hofmann die Robustheit, das riesige Ladevolumen und die Nutzlast von 5t, die genügend Reserven offen lässt. So wie sein Kompost viel Blütenpracht und Früchte sprießen lassen wird, schätzen wir diese fruchtbringende Idee.